Wer an einem Monatsneunten geboren wurde, soll seinen Mitmenschen viel Aufmerksamkeit entgegenbringen und eine sehr humanitäre Ader aufweisen. Außerdem steht die 9 in der Numerologie für Vollkommenheit.

Ich mag diese Kombination: ein Mensch, der Anteil nimmt, der sich um andere kümmert, der seine Aufmerksamkeit seinen Mitmenschen schenkt – verbunden mit dem Aspekt der Vollkommenheit. Vielleicht beherrschen die Geburtstagskinder des 9. diese Kunst ja ganz besonders, Anteil zu nehmen.

Doch auch wenn Sie – wie ich – nicht an einem 9. geboren wurden: Machen wir uns das doch einmal im Monat alle zum Motto! Nehmen wir uns den 9. jedes Monats als den Tag vor, an dem wir unseren Mitmenschen Aufmerksamkeit entgegenbringen und Anteil an ihren Leben nehmen. Denn es ist doch so leicht, in dieser Hinsicht praktisch vollkommen zu sein.

Schenken Sie der Dame an der Supermarktkasse ein Lächeln, grüßen Sie den Busfahrer, fragen Sie Ihre Partnerin nach ihrem Tag im Büro, schauen Sie mit Ihrem Sohn heute Abend seine Lieblingsserie im Fernsehen.

Schenken Sie Ihren Mitmenschen ein bisschen mehr Aufmerksamkeit!

Foto:
Jenko Ataman – fotolia.com
#97395135

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü