BLOG

8. Juli 2016
Gedankenhygiene offen sein Glaubenssätze Grundhaltung

Gedankenhygiene – Wie Ihre Überzeugungen Ihre Beziehungen beeinflussen

Ein junger Hund verläuft sich in einen Tempel mit tausend Spiegeln und erblickt in den Spiegeln sein Ebenbild. Instinktiv stellt er angesichts der großen Konkurrenz die […]
1. Juli 2016

Respect! Warum ich die EM 2016 feiere

Die EM ist dieses Jahr schon irgendwie komisch. Das meine ich nicht negativ. Die Stimmung ist einfach anders als sonst. Vielleicht ist Ihnen das auch schon […]
24. Juni 2016

Was Sie tun sollten, wenn Sie jemanden lästern hören

Chefs beschweren sich über ihre Mitarbeiter. Die Mitarbeiter machen sich über die Kunden lustig. Leute ziehen in der Kneipe über ihre Nachbarn her. Ja, manchmal kotzen […]
17. Juni 2016

Multikulti 2.0: Wenn Nation auf Kultur trifft

Als ich noch beim VfB Stuttgart gespielt habe, habe ich täglich einen wilden Mix der Kulturen und Nationen erlebt. Türken, Kroaten, Portugiesen, … Alle Nationen sprachen […]
10. Juni 2016

Schluss mit der Sicherheit: Setzen Sie auf Risiko!

Das Auto sollte besser sieben als fünf Airbags haben, angestellt ist besser als selbstständig und ein Kind darf frühestens kommen, wenn die 5-Zimmer-Eigentumswohnung finanziert ist, damit […]
27. Mai 2016

Gegen Buhrufe und falsche Erwartungen – Ein Plädoyer für Weiterentwicklung

Buhrufe, Pfiffe und Schmähgesänge im Fußballstadion! Nein, nicht wegen eines Fouls oder einer ungerechten Schiedsrichterentscheidung. Hier buhen die Fans ihren eigenen Spieler aus. Die Fußballaffinen unter […]
20. Mai 2016

Wie Sie die seelischen Narben der Vergangenheit loswerden

„Mit meiner Freundin? Ach, schon vorbei! Es war wie immer: Nach ein paar Monaten ist spätestens Schluss …“, erzählt mir mein Coachee und schaut betrübt auf […]
13. Mai 2016

Nur Freunde können schweigen

„Hey, was ist denn los?“, frage ich. Mein Freund schweigt und zieht die Mundwinkel nach unten. „Ich habe da drüben unsere Station aufgebaut und wir machen […]
29. April 2016

Grenzen gegen den Wahnsinn

„Heeeuuul!“ Ich hatte dem verwöhnten Sohnemann das Smartphone aus der Hand gerissen. Seit einer halben Stunde trat er mir unter dem Tisch immer wieder geistesabwesend ans […]
Wir benutzen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Site Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.