Stefan Reutter, Edition F., Stillschweigen, Gesellschaft, Meinung
Stillschweiger gehören nicht in unsere Gesellschaft!
7. Dezember 2018
Stillschweigen, Stefan Reutter, Wahrheit, Gesellschaft
Stillschweigen ist auch keine Lösung
4. Januar 2019
Wissen, Macht, Stefan Reutter, Bücher, Internet, Wikipedia, Google, Meinung

Wann begann die französische Revolution? Wie heißt der Bildungsminister? Wie bereite ich original schwäbische Spätzle zu?

Das wissen Sie nicht? Macht nichts! Denn seit es Google gibt, brauchen wir uns solche Dinge nicht mehr zu merken. Und nach dem Spätzlerezept würde ich sowieso meinen Vater, den Küchenmeister, fragen …

Aber wie gehen Sie mit Situationen um, für die weder Google, noch der gute alte Brockhaus eine Antwort hat? Was machen Sie, wenn Sie vor einer Herausforderung stehen, mit der Sie keine Erfahrung haben und deren Lösung Sie auch nirgends nachschlagen können?

Kurswahl Leben

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen als Neuling in einem Meeting. Zwei Kollegen sind unterschiedlicher Meinung und Sie werden zu einem Statement aufgefordert. Wie reagieren Sie? Ergreifen Sie Partei für einen der beiden Kollegen?

Was ist in dieser Situation richtig und vor allem: Wer könnte Ihnen sagen, was richtig ist? Sie können im Vorfeld Knigge-Ratgeber, Businessmagazine und Erfahrungsberichte lesen – so viel Sie wollen –, in dieser Situation kann Ihnen nur einer weiterhelfen: Ihr logischer Menschenverstand!

All das Wissen, das uns im 21. Jahrhundert zur Verfügung steht, ist toll – keine Frage! Doch Wissen allein ist eben ganz oft nicht der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Sie in eine Situation kommen, mit der Sie keine Erfahrung haben, in der Sie nicht in eine Box mit Musterlösungen und Erfahrungen greifen können, dann helfen Ihnen auch noch so viele Uniabschlüsse nicht weiter. Dann ist es wichtig und richtig, den logischen Menschenverstand einzuschalten.

Sie sind der beste Lehrer!

Ich merke immer wieder, dass viele Leute die mutige Entdeckerreise einer anstehenden Entscheidung vermeiden wollen. Dabei ist es genau diese Reise, auf der ein ganz toller Prozess in Gang kommt: die Selbstreflexion. Die findet dann statt, wenn Sie keine Lösung, kein Wissen, keine Theorie zur Hand haben. Wenn Sie alleingelassen vor einer Situation stehen. Wenn Sie denken müssen. Dann brauchen Sie nämlich Mut, etwas anzugehen, ohne zu wissen, ob es klappt.

Viel zu oft erlebe ich es, dass Entscheidungen nur getroffen werden, wenn diese zu 200 % abgesegnet sind. Denn uns fehlt das Vertrauen in uns selbst und in das Leben an sich. Dabei wäre es gerade bei der Eile und der Komplexität, die unser Alltag fordert, wichtig, sich Zeit für Reflexion zu nehmen und somit die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und richtig einzuschätzen.

Wer braucht schon (Fach-)Wissen?

Ich persönlich schenke all dem Wissen, das es in der Welt gibt, nicht allzu viel Aufmerksamkeit. Ich weiß ja, dass ich vieles googeln oder nachschlagen kann. Und das finde ich fantastisch, denn das gibt mir die Freiheit, mich auf mich und meine Gedanken zu konzentrieren. Ich nehme mir die Zeit, auf mein eigenes Wissen zurückzugreifen, mir eine Meinung zu bilden – unabhängig davon, ob es dazu schon Fachliteratur oder Wikipedia-Einträge gibt. Ich nutze meinen logischen Menschenverstand. Darauf lege ich meinen Fokus.

Das ist wichtig! Viel wichtiger, als wenn ich auswendig wüsste, dass die französische Revolution am 5. Mai 1789 begann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Site Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.